Seite drucken  |  - A A A +

Zuzahlung und Kosten

Patienten der gesetzlichen Krankenversicherung

Volljährige Versicherte in der gesetzlichen Krankenversicherung sind bei einem vollstationären Krankenhausaufenthalt verpflichtet, eine Eigenbeteiligung in Höhe von

10,00 Euro je Kalendertag des stationären Aufenthaltes

zu übernehmen, sofern sie nicht insgesamt von Zuzahlungen befreit sind.

Diese Zuzahlungspflicht ist auf maximal 28 Tage im Kalenderjahr begrenzt. Die Rechtsgrundlage dafür bildet § 39 Abs.4 SGB V i. v. m. § 61 Satz 2 SGB V.

Der Gesetzgeber hat die Einziehung dieser Zuzahlung ab dem 01.01.2010 gemäß § 43 b Abs.3 SGB V nunmehr vollständig auf die Krankenhäuser übertragen. Die Krankenhäuser sind daher gesetzlich verpflichtet, diese Zuzahlungen einzuziehen.

Die Zuzahlungen sind jedoch eine Forderung der gesetzlichen Krankenkassen und werden von den Krankenhäusern nicht einbehalten, sondern an die Kassen weitergeleitet. Die Krankenhäuser handeln lediglich im Auftrag der Krankenkassen.

Der Zuzahlungsbetrag ist am Ende des Krankenhausaufenthaltes an der stationären Patientenaufnahme oder zentralen Information zu entrichten.

Wir bieten die Möglichkeit den Gesamtbetrag am Tag der Entlassung in bar, per EC-Karte oder einer Überweisung innerhalb von 7 Kalendertagen zu begleichen.
Die Rechnung in Verbindung mit Ihrer Einzahlungsquittung bzw. dem entsprechenden Kontoauszug gilt als Nachweis über die geleistete Zuzahlung. Wir empfehlen, diese für ein Jahr aufzubewahren.

Falls sie außerhalb der Öffnungszeiten der Aufnahme entlassen werden, können sie die Zuzahlungen an der Information in bar bezahlen oder bequem von zu Hause überweisen.

Befreiung von der Zuzahlungspflicht

Unter folgenden Voraussetzungen brauchen Sie keine Zuzahlungen zu leisten:

  • Sie sind jünger als 18 Jahre.
  • Ihre Krankenkasse hat Sie von der Zuzahlung befreit.
  • Sie haben die maximale Zuzahlungshöhe von 280,00 Euro im laufenden Kalenderjahr bereits überschritten.
Bitte legen Sie uns alle relevanten Dokumente vor, etwa Quittungen bereits geleisteter Zahlungen oder die Zuzahlungsbefreiung Ihrer Krankenkasse.

Privatversicherte und Empfänger von Wahlleistungen

Sie sind privat versichert? Dann werden die allgemeinen Krankenhausleistungen direkt mit Ihnen abgerechnet. Bitte legen Sie uns vor Ort einfach die Bestätigung der privaten Krankenversicherung vor, die Kosten zu übernehmen. Mit einer privaten Versicherung entfallen für Sie zudem die Zuzahlungen.

Wahlleistungen werden ebenfalls direkt mit Ihnen abgerechnet.

stationäre Patientenaufnahme:

Montag bis Freitag:
07:00 Uhr bis 15:30 Uhr