Seite drucken  |  - A A A +

Unsere Kompetenz

Unfallchirurgie

In der Unfallchirurgie werden sowohl akute Verletzungen als auch Spätfolgen von Unfällen behandelt.
Grundsätzlich erfolgt eine Erstversorgung aller Verletzung bis hin zum Schwerverletzten und / oder Mehrfachverletzten (Polytrauma).

Hierfür stehen erfahrene Operations- und Traumateams 24 Stunden täglich zur Verfügung. Die Abteilung ist als Traumazentrum zertifiziert und Mitglied im Traumanetzwerk Göttingen-Kassel.

Die unfallchirurgische Behandlung in unserer Abteilung erfolgt nach bewährten, anerkannten modernen Methoden. Unsere technische Ausstattung in der Notfallambulanz und im OP ist auf dem neuesten Stand. Unsere Mitarbeiter sowohl im pflegerischen als auch im ärztlichen Bereich nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil, so dass eine zeitgemäße Behandlung jederzeit gesichert ist.

Verletzungen können sowohl konservativ (ohne Operation) als auch operativ behandelt werden.
Bei den operativen Verfahren haben sich immer mehr die sogenannten minimalinvasiven Verfahren (kleinere Operationszugänge) durchgesetzt, die das gesunde Gewebe besser schonen, was durch die technischen Entwicklungen der letzten Jahre möglich wurde.
Hierzu zählen unter anderem die Gelenkspiegelungen (Arthroskopien) und gedeckte Osteosynthesen (Reparatur von Knochenbrüchen), bei denen eine großräumige Freilegung der Knochen vermieden wird und somit die Durchblutung der Knochen geschont wird, was wiederum zu einer besseren und schnelleren Knochenheilung führt.

Bedingt durch diesen technischen Fortschritt in der Unfallchirurgie in Verbindung mit neuen Verfahren der Narkoseärzte sind die Erfolge der Behandlung von schweren Verletzungen, insbesondere bei den Menschen in hohem Alter, immer besser geworden.

In Zusammenarbeit mit unserer Abteilung Kinder- und Jugendmedizin werden alle Verletzungen und Knochenbrüche im Kindesalter konservativ und operativ in unserer Abteilung versorgt.

Die gängigen Behandlungsverfahren für bestimmte häufige Verletzungen haben wir in je einer Liste für Sie zusammengestellt (pdf):


Orthopädische Chirurgie

Im Bereich Orthopädie liegen die Schwerpunkte unserer Klinik in der Behandlung von Verschleißerkrankungen der großen Gelenke (z.B. Schulter, Hüfte, Knie) sowie auf dem Gebiet der Hand- und Fußchirurgie.

Neben dem künstlichen Gelenkersatz kommen auch Verfahren zur Anwendung, die, wenn möglich, die körpereigenen Reserven der Regeneration nutzen. So wird immer kritisch geprüft, ob nicht durch korrigierende Operationen, wie zum Beispiel der Achsenkorrektur von Fehlstellungen der Knochen, eine Besserung der Beschwerden auch längerfristig erreicht werden kann und damit ein künstliches Gelenk noch vermieden werden kann.

Arthroskopische Operationen, auch Gelenkspiegelungen genannt, kommen immer dann zur Anwendung, wenn durch konservative Maßnahmen keine Besserung zu erreichen ist, eine große Gelenkoperation bis hin zum Gelenkersatz aber noch nicht sicher notwendig ist.

Die Schulterchirurgie ist als ein zusätzlicher Schwerpunkt zu nennen.

In der nachfolgenden Übersicht finden Sie die in unserer Klinik am häufigsten behandelten Erkrankungen und deren operative Behandlung.




Chefarzt
Dr. med. Dirk Schulze Bertelsbeck


Sekretariat:
Gabriele Neumann
Telefon:
03606 76-1301
Fax:
03606 76-1318
E-Mail:
orthopaedie@eichsfeld-klinikum.de

Haus St. Vincenz Heiligenstadt
Windische Gasse 112
37308 Heilbad Heiligenstadt